Jetzt spenden

Bessere Opferbetreuung dank Qualitätsmanagement

Die Qualitätsmanagerin Sabrina Maass schult die Partnerorganisation ENDA sowie weitere bolivianische NGOs im Bereich des Qualitätsmanagements. So können diese ihre sozialen Dienstleistungen verbessern und gewaltbetroffene Frauen und Kinder bestmöglich unterstützen.

Angesichts der vielen Gewaltfälle in Bolivien und der begrenzten personellen und finanziellen Mittel in privaten Institutionen und staatlichen Stellen ist es wichtig, die Arbeitsorganisation optimieren und die Wirkungsorientierung verstärken zu können. Comundo-Fachperson Sabrina Maass teilt ihr Know-how im Qualitätsmanagement deshalb mit verschiedenen lokalen Partnerorganisationen, die sich für ein Leben ohne Gewalt engagieren.

Partnerorganisation vor Ort
ENDA (Environmental and Development Action) ist eine bolivianische Nichtregierungsorganisation. In der Millionenstadt El Alto führt sie zwei Therapiezentren für Kinder und Jugendliche, die Opfer sexueller Gewalt wurden oder Drogenprobleme haben. Familienangehörige werden in die therapeutischen Prozesse einbezogen. Das Angebot wird um einen psychologischen Internetberatungsdienst, einkommensschaffende berufsausbildende Massnahmen, Präventionsarbeit in Schulen und Fortbildung von Lehrpersonal ergänzt. Im Netzwerk 30 privater Organisationen und staatlicher Stellen in El Alto engagiert sich ENDA in Gewaltpräventionskampagnen und für eine verbesserte Sozialpolitik.

Ziel des Einsatzes
Sabrina Maass unterstützt ENDA sowie auch Mitglieder anderer Organisationen, die sich gegen Gewalt engagieren, bei der Organisationsentwicklung und der Qualitätssicherung. Zu ihren Kernaufgaben gehört das Schulen und Beraten der Sozialdienste im Qualitätsmanagement sowie die Ausbildung von lokalen Mitarbeitenden, die künftig selbst solche Schulungen durchführen. So trägt Sabrina Maass dazu bei, dass staatliche und private Institutionen in Bolivien trotz knapper Ressourcen und hoher Nachfrage die Betreuung von Gewaltopfern verbessern können.

 

Fachperson

Sabrina Maass
Qualitätsmanagerin

E-Mail

Eckdaten

01.01.2020 - 31.12.2022
La Paz / Bolivien
Menschenrechte und Demokratie

Jetzt spenden

Projekte in Bolivien

Audio-Interview mit Sabrina Maass

«Sexuelle Gewalt gehört zur Tagesordnung»


Die Qualitätsmanagerin und Comundo-Fachperson Sabrina Maass verbessert zusammen mit der Partnerorganisation ENDA die Betreuung von Gewaltopfern in El Alto. Im Gespräch erläutert sie die Hauptursachen, warum Bolivien zu jenen Ländern Lateinamerikas mit der höchtsten Gewaltrate gehört.

 

► Audio-Interview mit Sabrina Maass vom 2. Juli 2021: Analyse zu Ursachen der Gewalt in Bolivien (5:30 Min)

Verwandte Themen

Veranstaltung | 01.07.2021

Qualitätsmanagement hilft Gewaltopfern in Bolivien

Die Comundo-Fachperson und Qualitätsmanagerin Sabrina Maass berichtet in ihrem Vortrag im RomeroHaus Luzern, wie sie mit der Optimierung von Strukturen und Prozessen in Institutionen und Sozialdienste... Mehr