Jetzt spenden

Gewinnbringende Wiederaufforstung und Imkerei

In den letzten 80 Jahren hat Nicaragua mehr als die Hälfte seiner Waldfläche verloren. In Anbetracht des starken Klimawandels und den vermehrten Trockenperioden ist für stark betroffene Regionen wie der Nordwesten Nicaraguas eine Wiederaufforstung unumgänglich. Neben neuen Waldflächen brauchen Familien aber auch andere wirtschaftliche Unterstützungen, um überlebenswichtiges Einkommen generieren zu können – hier setzt dieses Projekt an.

Ausgeprägte Trockenperioden von mehreren Monaten provoziert durch den globalen Klimawandel haben bereits seit einigen Jahren massive Folgen für armutsbetroffene Länder mit hoher Armut wie Nicaragua. Die Leidtragenden sind vorwiegend kleinbäuerliche Familien im Nordwesten des Landes; sie können aufgrund der stark veränderten klimatischen Bedingungen kein regelmässiges Einkommen mehr erzielen zum Überleben. Die Folgen: Familienmitglieder müssen ihre landwirtschaftlichen Tätigkeiten aufgeben und wandern in Grossstädte oder ins Ausland ab in der Hoffnung, als Tagelöhner ihre Familien über die Runden zu bringen.

Dem will Comundo zusammen mit seiner lokalen Partnerorganisation APRODEIN konkret entgegenwirken. Mit diesem Projekt werden Bauernfamilien und Produzenten mit Zugang zu Land direkt unterstützt (anfänglich vorwiegend im Departement Madriz). Mit Massnahmen auf verschiedenen Ebenen profitieren nicht nur die beteiligten Familien von einem regelmässigen Einkommen; auch APRODEIN und weitere Partner profitieren von umweltfreundlich nachhaltig produziertem Brennholz und diversen positiven Effekten für die Region.

Unsere Partnerorganisationen vor Ort

Der Verband der Fachleute für die integrale Entwicklung Nicaraguas (APRODEIN) ist eine zivilgesellschaftliche Organisation Nicaraguas, die sich einer umweltfreundlichen Entwicklung ihres Landes verschrieben hat. APRODEIN ist sich der Wichtigkeit und des Nutzens einer intakten Umwelt als Lebensraum für alle bewusst. Deshalb fördert APRODEIN insbesondere eine nachhaltige ländliche Wirtschaft unter Einhaltung der geltenden Gesetzgebung, der Rechtssicherheit aller Wirtschaftsakteure und der Festlegung von Strategien zur integralen Nutzung von Umweltressourcen.

Ziel des Projekts

Im Zentrum des Projekts steht die nachhaltige Wiederaufforstung mit Hilfe von Agroforstplantagen. D.h. die Familien lernen eine bessere und effektivere Waldbewirtschaftung: Beispielsweise mit Kaffeebäumen, die nach einigen Jahren mit guten Erträgen geerntet und verkauft werden können. Aber auch mit schnellwachsenden Hölzern, die zwischen den Kulturpflanzen gesetzt werden und bereits nach kurzer Wachstumszeit gewinnbringend zur Produktion von Biokohle an APRODEIN verkauft werden können; diese dient u.a. als umweltfreundlicher Dünger, welcher von den Bauern wiederum für ein besseres Wachstum ihrer Pflanzen eingesetzt werden kann.  

Durch das Erlernen der Imkerei (Bienenzucht) erhalten die Familien eine weitere Möglichkeit, bereits nach kurzer Zeit Gewinn zu erzielen, durch den Verkauf von Honig. Mit dieser Erweiterung der Produktion (Diversifizierung) werden die Familien unabhängiger und erarbeiten sich so ein stabileres, regelmässigeres Einkommen. 

Das Projekt ist auf zwei Jahre angelegt und soll während dieser Zeit Massnahmen etablieren, die längerfristig wirken. Davon profitieren rund 470 Personen in der Region.

Beteiligte Fachleute

Dieses Projekt wird von folgenden Comundo-Fachleuten unterstützt und begleitet: Marco Ventriglia (Umweltökonom).

Finanzierungsprojekt


Eckdaten

01.01.2023 - 31.12.2024
Madriz / Nicaragua
Ernährung und Einkommen

Vielen Dank!

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unser Engagement in Nicaragua zur Unterstützung von Bauernfamilien im Kampf gegen den Klimawandel.

Projekte in Nicaragua

Ihre Spende

Es freut uns, wenn Sie dieses Projekt mit einer Spende unterstützen möchten. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Elisha Frei. Ihre Online-Spende kommt unserem Landesprogramm Nicaragua zugute.

Kontakt


Elisha Frei

Institutionelle Partnerschaften / Projektfinanzierung
Tel. +41 58 854 11 50
elisha.frei@comundo.org