Jetzt spenden

Wiederaufforstung – Gewinn für Mensch und Umwelt

Nicaragua hat in den letzten Jahrzehnten die Hälfte seiner Wälder verloren. Diese Entwicklung soll nun gestoppt werden: Der Umweltökonom Marco Ventriglia unterstützt Bauernfamilien bei der Wiederherstellung ihrer Wälder. Diese schaffen zusätzliche Einkommensquellen und helfen dabei, die negativen Folgen des Klimawandels zu lindern.

Die Bevölkerung Nicaraguas ist sehr stark von den negativen Auswirkungen des Klimawandels betroffen. Die Lebensmittelpreise sind erheblich angestiegen und die Einkommen reichen oft nicht zur Sicherung des Lebensunterhalts aus. Insbesondere junge Menschen leiden unter mangelnden Perspektiven und wandern auf der Suche nach einer besseren Zukunft in die Städte oder ins Ausland ab. Um zusätzliches Ackerland zu gewinnen, hat die Entwaldung stark zugenommen. Seit 1950 hat das Land mehr als 50 Prozent seiner Waldfläche verloren. Doch die Wälder speichern nicht nur grosse Mengen CO2, sondern spielen auch eine Schlüsselrolle bei der Regulierung des Grundwassers und der Bodenerosion. Ihre Zerstörung hat daher direkte Auswirkungen auf die lokale Bevölkerung, macht sie verletzlicher gegenüber Naturgefahren wie Überschwemmungen und verschärft soziale Konflikte um den Zugang zu Ressourcen. 

Unsere Partnerorganisation APRODEIN fördert mit Unterstützung von Marco Ventriglia die Wiederaufforstung: Sie stellt Bauernfamilien Startkapital zur Verfügung und vermittelt ihnen das Wissen, um vielseitige Waldplantagen anzulegen. Holzwirtschaft lässt sich sehr gut mit Bienen- und Hühnerzucht oder dem Anbau von Kaffee kombinieren. Nach ca. 10 Jahren können die Bauern das Holz verkaufen, es werden Holzprodukte oder Biokohle herstellt und der Erlös kann wiederum in die Wiederaufforstung investiert werden. Mit seinem Hintergrund als Umweltökonom unterstützt Marco Ventriglia die Weiterentwicklung dieses Finanzierungsmechanismus, die Entwicklung von Marketingstrategien und den besseren Vertrieb der Produkte.

Unsere Partnerorganisation vor Ort

Der Verband APRODEIN (Asociación de Profesionales para el Desarrollo Integral del Nicaragua) mit Sitz in Somoto wurde 2010 gegründet und verfolgt das Ziel, eine ganzheitliche Entwicklung des Landes zu fördern, mit besonderem Augenmerk auf den ländlichen Sektor und die Bauernfamilien. Es werden Strategien entwickelt, die eine ganzheitliche Nutzung der Umweltressourcen ermöglichen und die Lebensbedingungen der Bevölkerung verbessern. Vor diesem Hintergrund wurde auch ein nachhaltiges Wiederaufforstungsprogramm ins Leben gerufen, das auf den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft und einem innovativen Zahlungsmechanismus basiert. Um eine höhere Wertschöpfung für Reinvestitionen zu erzielen, beschäftigt sich der Verband auch mit der gewinnbringenden Holzverarbeitung.

Ziele des Projekts

Dank genügend Startkapital sind Bauernfamilien in der Lage, Teile ihres Landes wieder aufzuforsten und produktive Waldplantagen anzulegen. So können sie ihre Einkommenssituation verbessern und tragen gleichzeitig zum Schutz der Umwelt bei. Die wieder grösser werdenden Wälder schützen die Menschen vor Naturkatastrophen, die infolge des Klimawandels immer häufiger auftreten. Marco Ventriglia ermöglicht mit seinem Knowhow die gewinnbringende Vermarktung der Holzprodukte, so dass laufend neues Kapital für die Wiederaufforstung bereitgestellt werden kann.


Dieses Projekt wird in Zusammenarbeit mit INTERTEAM umgesetzt.

Fachperson

Marco Ventriglia
Umweltökonom

E-Mail

Eckdaten

30.09.2022 - 31.08.2024
Madriz / Nicaragua
Ernährung und Einkommen

Vielen Dank!

«Ihre Spende hilft Bauernfamilien in Nicaragua, ihre Wälder wieder aufzuforsten und ihre Lebensbedingungen zu verbessern.» Marco Ventriglia

Projekte in Nicaragua

Verwandte Themen

Blog | 12.09.2022

Im Alter ohne Rente überleben

Der 65-jährige Don Luis Alfredo hat sein Leben lang gearbeitet. Trotzdem hat er keinen Anspruch auf eine Rente. So wie ihm ergeht es vielen Kleinbauern und -bäuerinnen in Nicaragua. Comundo unterstütz... Mehr