Röbi Koller zu Besuch bei COMUNDO-Fachperson Marc Fessler

Einsatz Marc Fessler, im Bild mit Röbi Koller 2019

In den peruanischen Anden müssen viele Menschen ihre Dörfer verlassen, da sie vor Ort keine Arbeit finden. Vom grossen Umsatz, den man in Peru mit den weltberühmten Ruinen des Machu Picchu mit den Touristen macht, hat die indigene Bevölkerung nichts. Ein Zusammenschluss indigener Familien will deshalb in ihren Bergdörfern einen nachhaltigen Tourismus aufbauen. Unterstützt werden sie von COMUNDO-Fachperson Marc Fessler. COMUNDO-Botschafter und TV-Moderator Röbi Koller besuchte das Projekt des 33-jährigen Umweltingenieurs, der die «Inkas Vivientes» im Umgang mit Computern und Marketing schult.

Mehr über Röbi Kollers Visite bei Marc Fessler