Jetzt spenden

Gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen

Sexuelle Gewalt ist in Bolivien weit verbreitet. Der Journalist Nicolás Ewel unterstützt ein nationales Netzwerk zum Schutz benachteiligter Kinder und Jugendlicher. Gemeinsam rücken sie das gesellschaftliche Problem stärker ins öffentliche Bewusstsein und engagieren sich für die Rechte von Gewaltopfern.

Das Recht auf eine Kindheit und Jugendzeit frei von jeglicher Art von Gewalt muss um jeden Preis geschützt werden. Sexuelle Gewalt beeinträchtigt die physische, psychische, sexuelle und soziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen stark. Ein Verbrechen gegen ihre Integrität gilt auch in Bolivien als schwere Straftat. Trotzdem ist sexuelle Gewalt weit verbreitet quer durch alle Einkommens- und Bildungsschichten oder ethnischen Gruppen. Sie kann an allen möglichen Orten vorkommen, zuhause, in der Schule, in der Kirche, am Arbeitsplatz und in vielen anderen Bereichen. Trotz Anzeige kommt es in vielen Fällen zu keiner Verurteilung, häufig nicht mal zum Prozess.

Das PREVIENES-Netzwerk, mit dem Comundo vor Ort zusammenarbeitet, engagiert sich für die Rechte von Gewaltopfern und den Schutz besonders verletzlicher Kinder und Jugendlicher, die z.B. auf der Strasse leben oder aus verschiedenen Gründen sozial ausgegrenzt sind. Bei der Gewaltprävention wird auf mehreren Ebenen angesetzt. Ein Tätigkeitsfeld stellt die Verbreitung von Informationen und Sensibilisierung von Gesellschaft und Institutionen über Medien und Publikationen dar. Dabei wird das PREVIENES-Netzwerk von unserer Fachperson Nicolás Ewel unterstützt. Er stärkt das Beziehungsnetz mit Journalistinnen und Journalisten und sorgt mit Medienbeiträgen dafür, dass das gesellschaftliche Problem der sexuellen Gewalt vermehrt öffentlich wahrgenommen und angegangen wird. Darüber hinaus unterstützt er die interne Kommunikation mit den Mitgliedsorganisationen, indem er für einen fliessenden Kommunikationsfluss sorgt und gemeinsame Aktivitäten koordiniert.

Unsere Partnerorganisation vor Ort

Das Netzwerk PREVIENES wurde 2012 gegründet als Ergebnis des ersten nationalen Treffens zur Prävention sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche. Es fand auf Initiative unserer Partnerorganisation SEPAMOS statt. Die Aufgabe des Netzwerks besteht darin, die umfassende Prävention sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche zu fördern. In Zusammenarbeit mit staatlichen Opferhilfestellen werden Gewaltopfer betreut und rechtlich beraten. Zudem führen das Netzwerk und seine rund 20 Mitgliedsorganisationen Sensibilisierungskampagnen durch und arbeiten an Verbesserungen der Gesetzgebung mit.

Ziele des Einsatzes

Das Netzwerk PREVIENES und seine Mitgliedsorganisationen sind im Bereich der Kommunikation gestärkt und profitieren von ihrem gemeinsamen Auftritt. Dank einer vertieften Medienberichterstattung tritt das gesellschaftliche Problem der sexuellen Gewalt gegen Kinder stärker ins öffentliche Bewusstsein. Öffentliche und private Einrichtungen sowie Teile der Gesellschaft erkennen immer mehr die Notwendigkeit, Kinder und Jugendliche zu schützen und Sexualstraftaten konsequent zu verfolgen.

 

Fachperson

Nicolás Ewel
Journalist

E-Mail

Eckdaten

15.06.2021 - 15.06.2022
La Paz / Bolivien
Menschenrechte und Demokratie

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Dank Ihrer Spende kann Comundo-Fachperson Nicolás Ewel Bewusstsein schaffen für das Problem der sexuellen Gewalt gegen Kinder.

Projekte in Bolivien