Jetzt spenden

Ein würdevolles Leben für alte Menschen

In Peru werden alte Menschen oft sich selbst überlassen. Zudem können viele nicht lesen und sich deshalb nicht über unterstützende Angebote informieren. Fabienne Haldimann fördert die aktive Beratung und Befähigung alter Menschen, damit sie ihre Lebensqualität aus eigener Kraft verbessern können.

In Peru leiden alte Menschen insbesondere in ländlichen Gebieten unter grosser Armut, Vernachlässigung, der Nichtanerkennung ihrer Rechte auf ein würdiges Leben sowie unter mangelnder gesellschaftlicher Teilhabe. Es fehlt der politische Wille, ihre Situation zu verbessern. Oft werden sie auch von ihren Familien, die ihre Grundbedürfnisse nur knapp befriedigen können, im Stich gelassen oder sogar misshandelt. Verbreitete Krankheiten wie Demenz oder psychische Leiden erhöhen die Abhängigkeit alter Menschen zusätzlich. Infolge der hohen Analphabetenrate von rund 75 Prozent sind sie zudem nicht ausreichend über Sozialprogramme und öffentliche Unterstützungsmassnahmen informiert, auch wenn diese angeboten würden.  

Dieses Projekt in Zusammenarbeit mit Kallarisunchis stärkt und befähigt alte Menschen, damit sie ihre Grundrechte kennen und in der Lage sind, diese selbständig zu vertreten. Zudem wird das öffentliche Bewusstsein dafür gestärkt, dass alte Menschen selbstbestimmte Mitglieder der Gesellschaft sind und jüngere Generationen von ihrer Lebenserfahrung profitieren können. Fabienne Haldimann konzipiert Workshops, um das Team von Kallarisunchis in der Beratung weiterzubilden und neue Methoden zu vermitteln. Flächendeckende kompetente Beratungsangebote sollen den Zugang alter Menschen zu staatlichen Sozialprogrammen und der Gesundheitsfürsorge fördern. Zudem hilft Fabienne Haldimann mit, das Engagement von Kallarisunchis bekannt zu machen und die Vernetzung mit öffentlichen und/oder privaten Einrichtungen zu fördern.

Unsere Partnerorganisation vor Ort

Kallarisunchis ist eine soziale Institution, die sich seit bald 20 Jahren für die ärmsten Personen der Zivilbevölkerung in Cusco einsetzt. Sie bietet etwa alten Menschen Begegnungsorte, um sich austauschen und an gemeinsamen Integrations- und Freizeitaktivitäten teilzunehmen. Zudem werden Projekte und Initiativen unterstützt zur Bekämpfung von Armut und Verbesserung der wirtschaftlichen Situation von Frauen, so zum Beispiel der Aufbau von Spargruppen, die es in abgelegenen Regionen ermöglichen, Geld zu leihen und kleine Geschäfte aufzubauen.

Ziel des Einsatzes

Rund 240 alte Menschen, die von Armut betroffen sind und in prekären Verhältnissen leben, werden in ihrem Recht auf ein würdiges und selbstbestimmtes Leben gestärkt. Indem sie sich zusammenschliessen und ihre Anliegen gemeinsam vertreten, erhalten sie mehr politischen Einfluss und tragen aktiv zur Verbesserung ihrer Gesundheit und Lebensqualität bei. Kallarisunchis hat gut ausgebildetes Personal und unterstützt alte Menschen wirkungsvoll bei ihren Initiativen und der Durchführung von gemeinschaftsbildenden Aktivitäten.

 

 

Fachperson

Fabienne Haldimann
Sozialarbeiterin

E-Mail

Eckdaten

01.01.2022 - 31.12.2024
Cusco / Peru
Menschenrechte und Demokratie | Gesundheit

Danke für Ihre Unterstützung!

«Ihre Spende ermöglicht die Einsätze von uns Fachleuten in Peru, z. B. zur Verbesserung der Lebensbedingungen von alten Menschen.» Fabienne Haldimann

Projekte in Peru

Spenden für Fabienne Haldimann

Wir freuen uns, dass sie den Einsatz von Fabienne Haldimann unterstützen möchten. Dank einer grosszügigen Spende ist die erforderliche Finanzierung bereits zusammengekommen. Deshalb kann der Einsatz nicht mehr als Spendenzweck ausgewählt werden.

Jedoch freuen wir uns sehr über eine Spende zugunsten unseres Landesprogramms Peru; so unterstützen Sie vergleichbare Projekte, bei denen grosser Bedarf besteht. Herzlichen Dank!

Interessiert an einem Ausland-Job?

Abonnieren Sie jetzt unverbindlich unsere Job-News und erhalten Sie regelmässig Stellenangebote für Ihren zukünftigen Auslandeinsatz.