Jetzt spenden
28.09.2021

Zehntausend gute Gründe, Comundo zu unterstützen

Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens hat die Musikschule Martina Wittwer aus Bern über 10'000 Franken für den Einsatz unserer Fachperson Alicia Tellez in Kolumbien gesammelt. Ein herzliches Dankeschön für diese grossartige Unterstützung! Musikschulleiterin Martina Wittwer berichtet, wie es zu dieser befruchtenden Zusammenarbeit gekommen ist.

«Wir gehören nicht zu den Menschen, die ins Ausland gehen können, um sich dort zu engagieren. Doch dank Comundo tragen wir trotzdem dazu bei, etwas in der Welt zu verändern», sagt Martina Wittwer. Anlässlich der Spendenaktion «Menschen helfen Menschen» im Rahmen ihres 20-jährigen Bestehens sammelte die Musikschule einen Spendenbetrag von rund 10’000 Franken für das Projekt der Comundo-Fachperson Alicia Tellez in Kolumbien. Die Tessinerin befindet sich zurzeit auf Sensibilisierungsreise in der Schweiz. An einer Veranstaltung in Lugano konnte sie diese tolle Spendensumme symbolisch entgegennehmen.

«Wir sind selbst überwältigt. Es ist das Ergebnis vieler kleiner Initiativen, die alle darauf abzielten, die Arbeit von Alicia mit dem Circo Teatro Capichini zu unterstützen.» Martina Wittwer


Reger Austausch zwischen der Schweiz und Kolumbien

Solidarität hat in der Musikschule eine lange Tradition: «Wir haben bereits mit verschiedenen Initiativen eine Reihe von Organisationen unterstützt», erklärt die Gründerin, «2019 suchten wir ein Projekt, das wir anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Schule unterstützen wollten. Nach einer ausführlichen Internetrecherche und persönlichen Austauschen haben wir uns entschieden, unsere Sammlung an Comundo zu richten.» 

Die Wahl von Alicias Jugend-Projekt sei durch die Möglichkeit begünstigt worden, eine echte Beziehung zu ihr aufbauen zu können. «Es war uns wichtig, direkten Kontakt zu der Person zu haben, die wir unterstützen. Unser Engagement sollte nicht nur finanzieller Art sein. Mit Alicia tauschen wir uns regelmässig aus und schicken uns gegenseitig Fotos, obwohl wir nicht dieselbe Sprache sprechen!», so die Delegation der Musikschule. Durch den regelmässigen Austausch wurden die rund 100 Schülerinnen und Schüler der Musikschule Martina Wittwer laufend über die Aktivitäten des Circo Teatro Capuchini und die Arbeit der Dramatherapeutin Alicia informiert. 

Eine Unterstützung nicht nur finanzieller Art

Im vergangenen Jahr fand der Musikunterricht wegen Covid-19 nicht regelmässig statt. Die meisten Familien beschlossen daher, einen Teil des jährlichen Schulgeldes oder eine zusätzliche Spende Alicias Projekt zukommen zu lassen. Und auch die Handpuppe Lotte, die beim Benefizkonzert im Einsatz war, schickte eine Freundin nach Cali. Dort gehöre sie nun zum Inventar des Circo Capuchini, so Alicia.

«Die Kinder lieben die Puppe und bitten abwechselnd darum, sie mit nach Hause nehmen zu dürfen. Sie wissen, dass sie aus der Schweiz kommt, wo es Leute gibt, die uns unterstützen, die für uns arbeiten – an uns glauben.» Alicia Tellez

Martina Wittwer
Martina Wittwer und Alicia Tellez mit der Puppe Lotte in Lugano

Das ist eine wertvolle und sehr geschätzte Hilfe, nicht nur in finanzieller, sondern vor allem in menschlicher Hinsicht: «Zu Weihnachten sendete mir Lotte aus der Musikschule ein riesiges Paket mit Zeichnungen und Schweizer Schokolade», erinnert sich Alicia, «das war so wertvoll und erst noch mitten im Lockdown! Angesichts all der Schwierigkeiten, mit denen wir konfrontiert waren, war es fantastisch, Geschenke an die Menschen in der Gemeinde verteilen zu können.»

«Alicias Worte machen uns klar, dass unser Beitrag wichtig ist, sie geben dem, was wir tun, einen Sinn. Dank Comundo und Alicia können wir die Berner Bevölkerung in ein internationales Solidaritätsprojekt einbeziehen. Das ist grossartig!» Martina Wittwer

 

 

 

 

 

Das Projekt von Alicia Tellez in Kolumbien


Alicia Tellez engagiert sich in ihrem Einsatz mit Comundo für das Zirkusprojekt Capuchini und hat mitgeholfen, dieses aufzuziehen. Es ermöglicht Kindern und Jugendlichen in einem benachteiligten Viertel der kolumbianischen Stadt Cali, ihre künstlerischen Talente zu entwickeln, Disziplin zu lernen und ihr Selbstwertgefühl zu stärken. Damit leistet das Zirkusprojekt einen wertvollen Beitrag zur Förderung des Gemeinschaftsgefühls und des Friedens.
 

Weitere Infos

Der Ball liegt bei dir!

  • Informiere dich über offene Einsatzstellen im Ausland.
  • Erhalte Einblicke in das Leben und Wirken unserer Fachleute.

Jetzt Newsletter abonnieren