Jetzt spenden

Besser lesen, schreiben und rechnen lernen

Mit seinem Einsatz trägt die Comundo-Fachperson Jonas Jungen dazu bei, dass benachteiligte Kinder das Rüstzeug für einen erfolgreichen Bildungsweg erhalten. Der Primarlehrer und Sozialpädagoge bildet Lehrkräfte weiter und vermittelt ihnen neue Lehrmethoden für aktives und individuelles Lernen.

 

In Matero, einem benachteiligten Stadtteil von Lusaka, fehlt es vielen Familien am Nötigsten. Es gibt keine öffentlichen Schulen in der Gegend und die Privatschulen verlangen Schulgebühren, die sich die meisten Familien nicht leisten können. 

Die Bildung in Sambia basiert auf Auswendiglernen und Wiederholen. Lernende lernen Inhalte auswendig, ohne Wissen zu konstruieren oder wirklich zu verstehen, und sind daher kaum in der Lage, das erlernte Wissen anzuwenden. Viele Kinder sind selbst in der Primar- oder Sekundarstufe noch nicht in der Lage, zu lesen und zu schreiben oder einfache mathematische Berechnungen durchzuführen. Sie haben daher wenig Chancen auf einen erfolgreichen Bildungsweg.

2003 gründeten engagierte Gemeindemitglieder die Gemeinschaftsschule Destiny Community School, die auch stark benachteiligten Kindern den Schulbesuch ermöglicht. Allerdings haben die meisten der rund 15 Lehrpersonen keine adäquate Ausbildung und die im Schulalltag angewendete Didaktik und die Lerninhalte sind oft veraltet. Hier wird angesetzt: Die Comundo-Fachperson Jonas Jungen bildet die Lehrpersonen weiter und vermittelt ihnen Methoden und neue didaktische Herangehensweisen. Er trägt zudem dazu bei, die Fortbildungen für Lehrpersonen auch an weiteren Gemeinschaftsschulen anzubieten.

Die Schülerinnen und Schüler der Destiny Community School erlernen grundlegende Lese- und Schreibfertigkeiten und entwickeln diese laufend weiter. Im Unterricht werden sie aktiv miteinbezogen und lernen eigenständiges Denken. So erhalten sie das Rüstzeug für einen erfolgreichen Bildungsweg und können sich eine selbstbestimmte Zukunft aufbauen. 

Bildungschancen und ein ermutigendes Lernumfeld sind für benachteiligte Kinder und Jugendliche der Schlüssel, um aus der Armut auszubrechen und sich ein eigenständiges Leben aufzubauen. Doch für unzählige Kinder und Jugendliche in Sambia ist Bildung nicht selbstverständlich. Weil ihren Familien die Mittel für den Schulbesuch fehlen oder weil es grundsätzlich an Schulen und ausgebildeten Lehrpersonen mangelt. Comundo engagiert sich deshalb für eine qualitativ gute Bildung, insbesondere mit Alphabetisierungsprogrammen und der Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen. Mit diesem Engagement leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Erreichung des SDG 4 der Agenda 2030 der UNO.

 

Vielen Dank!

Dank Ihrer Spende erhalten benachteiligte Kinder in Sambia das Rüstzeug für einen erfolgreichen Bildungsweg.

Fachperson

Jonas Jungen
Primarlehrer und Sozialpädagoge

E-Mail

Eckdaten

Dauer
01.01.2024 - 31.12.2026

Region
Lusaka / Sambia

Thema
Bildung

Projekte in Sambia