Verteidigung des Zugangs zu Land

Julían Elías Mejía Castillo, nationale Fachperson, Jurist

Julán Mejia, nationale Fachperson in Kolumbien
Die Rückgabe von Land sowie die Entschädigung der Opfer des bewaffneten Konflikts sind zwei grundlegende Themen des 2016 zwischen der kolumbianischen Regierung und den Revolutionären Streitkräften (FARC-EP) unterzeichneten Friedensabkommens. Zum Zeitpunkt der Umsetzung sind die Herausforderungen groß.
 
Partnerorganisation: Corporacion Claretiana
Die Corporacion Claretiana ist seit mehr als 20 Jahren im Bereich der Verteidigung der Menschenrechte, der Förderung von Leben, Natur und Umwelt im Hinblick auf einen gerechten Frieden tätig. Sie unterstützt Einzelpersonen, Familien und Gemeinschaften in schwierigen Situationen. Insbesondere unterstützt sie bäuerliche, indigene und afrokolumbianische Gemeinschaften bei der Verteidigung ihrer Rechte, einschließlich der territorialen Rechte, und bei der Stärkung ihrer Organisationen. Sie unterstützt auch die Opfer bewaffneter Konflikte und ihre Familien.
 
Ziele der Partnerschaft
Im Anschluss an die bereits geleistete Arbeit der nationalen Fachperson Alejandro Quinceno trägt Rechtsanwalt Julían Elías Mejía Castillo zur Stärkung unserer Partnerorganisation im juristischen Bereich bei. Er ist an der Entwicklung strategischer Dossiers zur Verteidigung der Rechte an Land und vermissten Personen beteiligt. Er begleitet indigene und bäuerliche Gemeinschaften, die sich an Rechtsstreitigkeiten beteiligen, insbesondere im Hinblick auf die besondere Zuständigkeit für den Frieden.

Eckdaten des Einsatzes

Dauer: 19.11.2018 - 18.6. 2019
Partnerorganisation: Corporación Claretiana, Website
Bereich: Demokratie und Frieden

Ich möchte für dieses Projekt spenden!