Jetzt spenden

Gegen Gewalt in Bergarbeiterfamilien

Durch intensive Sensibilisierungs- und Präventionsarbeit im Bergarbeiterumfeld Potosís fördert Comundo und CEPROMIN die Gleichberechtigung und einen gewaltfreien Umgang.

Der Bergbausektor in Potosí erlebt derzeit wirtschaftlich eine Krise, da Mineralvorkommen zurückgehen und kaum alternative Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen. 2000 Familien (rund 6% der Bevölkerung Potosís) leben am Fuss des Cerro Rico, dem wichtigsten Abbaugebiet der Stadt. Der Sektor ist geprägt vom Machismo. Mit der Wirtschaftskrise wird auch eine Zunahme von innerfamiliärer Gewalt und Konflikten festgestellt. Aufgrund der Entfernung zu Schulen, fehlender Infrastruktur und der Isolierung sind besonders jene Frauen gefährdet, die mit ihren Kindern an den Eingängen der Minen leben und die Materialien der Bergarbeiter bewachen («Guardas»).

Ziel des Projektes
Förderung der Gleichberechtigung und des gewaltfreien Umgangs durch Prävention bei besonders gefährdeten Bergwerksfamilien.

Zielgruppe
Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer aus Bergarbeiterfamilien.

Projektaktivitäten

  • Durchführung von Schulungen und Workshops zu den Themen Gender-Gerechtigkeit, Gewaltprävention, Rollenstereotypen
  • Durchführung von Schulungskursen zu Genderarbeit und Gewaltprävention für Männer
  • Kooperation mit verschiedenen Institutionen zur Optimierung der Begleitung bei Gewaltfällen
  • Sensibilisierung für die Gewaltthematik mit Infoständen und Aktionstagen
  • Medienarbeit zur Gewaltprävention (spezialisiertes Radioprogramm mit Jugendlichen)

Partnerorganisation
Centro de Promoción Minera (CEPROMIN)

Unterstützende Comundo-Fachleute
Verschiedene Fachleute unterstützen und beraten CEPROMIN bei der Umsetzung der Projektaktivitäten; so z.B. bei der Erstellung und Anwendung von Präventionsmaterialien und der Sensibilisierungs- bzw. Medienarbeit.

01.10.2017 - 30.09.2020
Potosí / Bolivien
Menschenrechte und Demokratie

Jetzt spenden

Projekte in Bolivien

Ihre Spende

Es freut uns, wenn Sie dieses Projekt mit einer Spende unterstützen möchten. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Elisha Frei.

Hinweis: Online-Spenden kommen dem Landesprogramm Bolivien zugute.

Kontakt


Elisha Frei

Institutionelles Fundraising, Projektfinanzierung
Tel. +41 58 854 11 50
elisha.frei@comundo.org