Jetzt spenden

Vielfalt in der Landwirtschaft sichert Ernährung

Mit Unterstützung des Agrarökonomen Pius Odermatt wappnen sich junge Bauernfamilien im trocknen Norden Nicaraguas gegen die Klimaveränderung. Mehr Vielfalt in der Produktion und neues Wissen über naturnahe Anbaumethoden helfen dabei, die Ernährung langfristig zu sichern und neue Perspektiven zu entwickeln.

Nicaragua ist aufgrund seiner geografischen Lage den Folgen des Klimawandels besonders stark ausgesetzt. Diese zeigen sich in Form von ausgeprägteren Trockenperioden, heftigen Stürmen und Überschwemmungen. Die traditionelle bäuerliche Landwirtschaft kann die Ernährungssicherheit der Landbevölkerung immer weniger gewährleisten. Viele junge Menschen verlassen die Region und wandern auf der Suche nach Perspektiven und Einkommensmöglichkeiten in die Städte oder ins Ausland ab. 

Um diese Entwicklung zu stoppen, unterstützen unsere Partnerorganisation UNAG Nueva Segovia und Comundo-Fachperson Pius Odermatt junge Bauernfamilien. Sie vermitteln ihnen wertvolles Wissen, wie sie ihre Ernährung mit einer vielfältigen Produktion und einem naturnahen Anbau langfristig sichern. Dabei ziehen sie vor allem junge Erwachsene und Frauen aktiv mit ein. Mit gestärktem Innovationsgeist können sich diese ihren Platz in Wertschöpfungsketten sichern und neue lokale und regionale Märkte erschliessen. 

Unsere Partnerorganisation vor Ort

UNAG Nueva Segovia ist eine Kooperative mit rund 3000 Mitgliedern aus der Land- und Forstwirtschaft. Mit Beratung und Wissensvermittlung verbessert sie die Lebensqualität ihrer Mitglieder und stärkt deren Umweltbewusstsein. Seit 1992 setzt UNAG das Peasant to Peasant-Programm (von Bauern für Bauern) um. Dabei wird Wissen über landwirtschaftliche Praktiken und Technologien untereinander ausgetauscht und weiterentwickelt. So gelingt es den Bauernfamilien, sich gemeinsam gegen den Klimawandel zu wappnen. Die Tätigkeiten von UNAG konzentrieren sich insbesondere auf Jugendliche und Frauen, die in ihrem unternehmerischen Denken gefördert werden und mit Unterstützung von UNAG neue Initiativen starten. 

Ziele des Einsatzes

Armutsbetroffene Bäuerinnen und Bauern erhalten Zugang zu attraktiven Dienstleistungen der landwirtschaftlichen Genossenschaft UNAG. Sie betreiben eine diversifizierte und ökologische Landwirtschaft und steigern die Wertschöpfung ihrer Produkte. So können sie ihre Einkommen erhöhen und ihr Überleben in den ländlichen Regionen langfristig sichern.

 

 

Fachperson

Pius Odermatt
Agrarökonom

E-Mail

Eckdaten

01.03.2021 - 29.02.2024
Ocotal / Nicaragua
Ernährung und Einkommen

Jetzt spenden

Projekte in Nicaragua