Jetzt spenden

Überleben sichern dank ökonomischer Unterstützung

In mehr als 80% aller Haushalte, die in Sambia von älteren Personen geführt werden, reichen die Einkommen kaum zum Überleben. Dennoch sorgen älteren Menschen oft noch zusätzlich für ihre Enkel, wenn die Eltern beispielsweise an HIV verstorben sind. Comundo und seine Partner setzen hier an und stärken mit diesem Projekt ältere Menschen und Familien ökonomisch.

Die Rechnung ist einfach: Mit wenig oder gar keinem Haushaltseinkommen erhalte ich weder Zugang zu ausreichend Nahrung noch zu einer Gesundheitsversorgung. Geschweige denn, dass ich die Schulgebühren für die Enkelkinder bezahlen könnte. In Sambia sind Haushalte, in denen ältere Menschen leben und von diesen geführt werden, kaum überlebensfähig, da diese keine Renten oder Sozialleistungen erhalten. Trotzdem sind es oft ältere Frauen, die solche Haushalte führen und sich um weitere Familienmitglieder kümmern.

Gegen dieses Problem will Comundo zusammen mit dem Konsortium für Rechte und Wohlfahrt für ältere Personen CROP vorgehen. Mit dem Projekt «OPIES» (Older Persons Income and Economic Stregthening) werden konkret ältere Menschen und ihre Haushalte in Kapiri Mposhi, einem der ärmsten Distrikte der Central Province Sambias, unterstützt. Weibliche Familienoberhäupter werden begleitet und im Aufbau von nachhaltigen, Einkommen generierenden Aktivitäten geschult. Hierzu erhalten sie auch die notwendigen Materialien und ein Startkapital zur Umsetzung dieser Aktivitäten. Ebenso profitieren die Familien von Schulungen in richtiger (gesunder) Ernährung, Kinderbetreuung oder von Trainings zu nachhaltigem Anbau von Früchten oder Gemüse. Die von den älteren Menschen abhängigen Kinder (meist Enkelkinder), werden im Projekt durch den Zugang zu Schulbildung unterstützt.

Unsere Partnerorganisationen vor Ort

CROP wurde im Februar 2020 von sechs Organisationen gegründet. Das Konsortium bildet in erster Linie eine Plattform für gemeinsame Bemühungen zum Thema Altern. Im Fokus steht der Austausch und die gegenseitige Unterstützung von Organisationen, die sich auf Altersthemen und die Hilfe für ältere Menschen in Sambia fokussieren. Die Organisationen haben eine gemeinsame Vision: Ein Land zu erschaffen, in dem ältere Menschen ihre Rechte genießen und vor allen Formen von Missbrauch, Vernachlässigung, Ausbeutung und Gewalt geschützt sind. Jede CROP-Mitgliedsorganisation ist rechtlich gegründet und entweder nach dem Non-Governmental Organisations Act oder dem Societies Act registriert. 

Ziel des Projekts

Wird ein regelmässiges Einkommen erwirtschaftet, verbessert dies den Zugang zu Nahrung oder Gesundheitsdienstleistungen. Die Familien werden unabhängiger und dank neu erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten weniger armutsbetroffen. Zusätzlich erhalten die betreuten Kinder wieder Zugang zu einer angemessenen Schulbildung. Von diesem Pilotprojekt im Kapiri Mposhi-Distrikt profitieren direkt rund 100 Kinder, Jugendliche und ältere Personen. 

 

Finanzierungsprojekt


Eckdaten

01.01.2021 - 31.12.2021
Kapiri Mposhi District / Sambia
Ernährung und Einkommen

Jetzt spenden

Projekte in Sambia

Ihre Spende

Es freut uns, wenn Sie dieses Projekt mit einer Spende unterstützen möchten. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Elisha Frei. Ihre Online-Spende kommt unserem Landesprogramm Sambia zugute.

Kontakt



Elisha Frei

Institutionelle Partnerschaften / Projektfinanzierung
Tel. +41 58 854 11 50
elisha.frei@comundo.org