Jetzt spenden

Kinderschutz für bessere Bildungschancen

Die grosse Armut in Kilifi an der Küste Kenias hinterlässt ihre Spuren. Viele Kinder sind Gewalt und Ausbeutung ausgesetzt. Die Sozialpädagogin Barbara Leimeroth-Trummer setzt sich für die Stärkung des Kinderschutzes ein, damit sich Kinder in einer sicheren Umgebung gesund entwickeln können.

Kilifi ist einer der von Armut am stärksten betroffenen Bezirke in Kenia und weist die höchste Rate von Missbrauchsfällen und Teenagerschwangerschaften im Land auf. Dies stellt eine grosse Herausforderung dar, wenn es darum geht, bessere Bildungsergebnisse und in der Folge bessere Lebensumstände für Kinder aus dieser Region, insbesondere für Mädchen, zu erreichen. Angesichts der sehr begrenzten Ressourcen in den Familien und der hohen Analphabetenrate unter der erwachsenen Bevölkerung erhalten viele junge Menschen im Bezirk keine Ausbildung. 

Barbara Leimeroth stärkt unsere Partnerorganisation Kesho im Bereich Kinderschutz. Wenn die Kinder sich sicher und aufgehoben fühlen, lernen sie besser und entwickeln sich gesünder. Kesho verfügt über eine gut strukturierte Kinderschutz-Abteilung mit mehreren Mitarbeitenden. Durch den weiteren Ausbau von Wissen und Fähigkeiten im Bereich des Kinderschutzes sowie der Erarbeitung von Materialien und Dokumentationen können die Dienstleistungen von Kesho verbessert und erweitert werden. Zudem sollen noch andere Küstengemeinden mit Sensibilisierungsangeboten erreicht und damit der Wirkungskreis vergrössert werden. 

Unsere Partnerorganisation vor Ort
Kesho wurde 2004 gegründet und finanziert Kindern und Jugendlichen aus armen Verhältnissen den Schulbesuch. In letzter Zeit erweiterte sie ihr Engagement. Die Schulkinder werden mit der Schaffung einer sicheren Lernumgebung, Uniformen, Büchern, Laufbahnberatungen und weiteren Hilfeleistungen unterstützt.

Ziel des Projekteinsatzes
Kesho verfügt über ein umfassendes Kinderschutzkonzept. Die Mitarbeitenden wissen, welche Massnahmen für einen wirksamen Kinderschutz nötig sind und setzen sie gezielt um. Dank der Stärkung von Netzwerken tragen die Sensibilisierungsangebote auch in anderen Küstengemeinden Kenias zum Kinderschutz bei. Die Kinder in der Region können sich in einer sicheren Umgebung gesund entwickeln.

Fachperson

Barbara Leimeroth
Sozialpädagogin

E-Mail

01.03.2016 - 31.08.2023
Kilifi / Kenia
Gesundheit

Jetzt spenden

Projekte in Kenia