Jetzt spenden

Kinder und Jugendliche miteinander gegen Gewalt

Durch die Unterstützung von Wiñay Pacha können praxiserprobte Gewaltpräventions- und Betreuungsmethoden an staatliche und private Einrichtungen in Bolivien weitergegeben werden; dies zum besseren Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Gewalt.

Misshandlung und sexuelle Gewalt ist in Bolivien ein Problem, das viele Familien und Gemeinden betrifft. Laut nationalen Ombudsbüros erleiden jährlich 14'000 Kinder und Jugendliche sexuelle Gewalt. Cochabamba ist das Departement, in dem die zweitmeisten Fälle registriert werden. Der bolivianische Staat hat gesetzliche Grundlagen geschaffen, um Kinder, Jugendliche und ihre Familien vor Gewalt zu schützen (Gesetz 548). So wurden städtische Kinderschutzbüros (Defensorías) sowie integrale Betreuungsstellen (SLIMs) für Frauen geschaffen und die Polizei schreitet in akuten Notsituationen ein. Nichtsdestotrotz sind alle beteiligten Institutionen mit der Betreuung der Fälle überfordert, da sie nicht über geeignete Präventions- und Betreuungsmethoden verfügen.

Ziel des Projektes
Besserer Schutz vor Gewalt für Kinder und Jugendliche.

Zielgruppe
Kinder und Jugendliche, die Opfer von sexueller Gewalt und/oder Missbrauch wurden.

Projektaktivitäten

  • Transfer von praxiserprobten Präventions- und Betreuungsmethoden an 26 staatliche (städtische Kinderrechtsbüros, Beratungsstellen, Polizei) und sechs private Institutionen (NGOs)
  • Schulung des Fachpersonals staatlicher und privater Einrichtungen im Methodenrepertoire
  • Begleitung der Einrichtungen bei der praktischen Implementierung der neuen Methoden und Integration in die operativen Strukturen
  • Unterstützende Netzwerkarbeit und Lobbyaktionen zur Förderung sozialpolitischer Massnahmen für Kinder und Jugendliche

Partnerorganisation
Wiñay Pacha («Zeit zu wachsen»)

Unterstützende Comundo-Fachleute
Verschiedene Fachleute unterstützen und beraten Wiñay Pacha bei der Umsetzung der Projektaktivitäten; so z.B. bei der Schulung des Fachpersonals oder der Implementierung und praktischen Anwendung des Methodenrepertoirs. Zudem unterstützden die Spezialisten von Comundo Wiñay Pacha bei ihrer landesweiten Netzwerkarbeit gegen Gewalt.

01.01.2019 - 31.12.2020
Cochabamba, Sucre, Potosí, La Paz / Bolivien
Menschenrechte und Demokratie

Jetzt spenden

Projekte in Bolivien

Ihre Spende

Es freut uns, wenn Sie dieses Projekt mit einer Spende unterstützen möchten. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Elisha Frei.
Hinweis: Online-Spenden kommen dem Landesprogramm Bolivien zugute.

Kontakt



Elisha Frei

Institutionelle Partnerschaften, Projektfinanzierung
Tel. +41 58 854 11 50
elisha.frei@comundo.org