Jetzt spenden

IT-Ausbildung für Jugendliche

Die Ökonomin Roberta Bernasconi begleitet in Sambia die Einführung von digitalen Unterrichtsplattformen an Schulen. Gemeinsam mit den Lehrpersonen vor Ort analysiert sie die Auswirkungen der neuen Technologien im Unterricht.

Computers for Zambian Schools (C4SZ) richtet in ländlichen Schulen Klassen- und Computerräume für den Unterricht ein. Dabei werden Lerninhalte digital aufbereitet, auf die überall zugegriffen werden kann. Roberta Bernasconi unterstützt die Mitarbeitenden der Partnerorganisation darin, geeignete Monitoring- und Evaluationsinstrumente zu entwickeln.

Ausgangslage
Von den rund 15 Millionen Einwohner/innen Sambias sind etwa zwei Drittel unter 24 Jahre alt. Die kostenlose Pflichtschulzeit für junge Sambier beträgt insgesamt 9 Jahre und beginnt mit dem Alter von etwa 7 Jahren. Die Alphabetisierungsrate im Land liegt bei etwa 60%. Die meisten Jungen und Mädchen gehen nur wenige Jahre zur Schule und verlassen sie dann, um die Familie wirtschaftlich zu unterstützen. Computers for Zambian School (CFZS) setzt sich dafür ein, dass möglichst viele Kinder und Jugendliche Zugang zu hochwertigem Unterricht mit neuen Technologien haben. Die Ökonomin Roberta Bernasconi unterstützt unsere Partnerorganisation im Monitoring und in der Analyse, wie sich die digitalen Unterrichtsformen im Schulalltag bewähren. Auch wird sie evaluieren, wie sich die Arbeit der Organisation auswirkt.

Partnerorganisation: Computers for Zambian Schools (CFZS)
CFZS setzt sich dafür ein, dass möglichst viele Schüler/innen Zugang zu neuen Technologien haben und so die notwendigen Fähigkeiten erwerben, um in der globalen Gesellschaft und digitalen Wirtschaft mehr Chancen zu haben. Um Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Computern zu ermöglichen, spendet CFZS Computerlabore an Schulen. Darin enthalten sind digitale Unterrichtsplattformen, die als Lehr- und Lernmaterial in Schulen zum Einsatz kommen, die keine Bücher oder anderes hochwertiges Unterrichtsmaterial haben.

Projektziele
Monitoring- und Evaluationsinstrumente werden in enger Zusammenarbeit mit Lehrpersonen und Schülern/innen entwickelt, um die Auswirkungen der neuen Technologien an den Schulen zu erkennen und zu bewerten. Die Analyse dient CFZS auch als Grundlage für ihr Engagement.

Fachperson

Roberta Bernasconi
Ökonomin

E-Mail

01.07.2019 - 30.06.2020
Lusaka / Sambia
Bildung

Jetzt spenden

Projekte in Sambia