Jetzt spenden

Gemüsegartenprojekte stärken Frauenkooperation

Im Norden Nicaraguas wird bis heute Landwirtschaft zur Selbstversorgung betrieben. Doch trotz einer grossen Biodiversität ist die Ernährung sehr einseitig. Die Sozialarbeiterin Isabelle Räber unterstützt Bauernfamilien und insbesondere Frauen dabei, die Qualität der Nahrungsmittel zu verbessern und ihre Ernährung zu sichern.

In den ländlichen Gebieten im Norden Nicaraguas haben Frauen mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen wie z.B. sexueller Belästigung und früher Mutterschaft. Die Region ist zudem stark vom Klimawandel und von Migration betroffen. Manche Familien benötigen die gesamte Ernte für den Eigenbedarf und haben keinen Überschuss, den sie verkaufen können. Die biologische Vielfalt wird zudem kaum genutzt, weil das Wissen darüber verloren gegangen ist. Die Ernährung ist deshalb sehr einseitig. Unsere Partnerorganisation ALDEMA und Isabelle Räber konzentrieren sich aus diesen Gründen vor allem auf Ernährungsprojekte, in denen sie mit Frauen und Mädchen Bio-Intensivgärten fördern. Gleichzeitig wird Gewaltprävention betrieben, um die Selbstbestimmung von Frauen zu stärken. Isabelle Räber begleitet die ALDEMA bei der Verbesserung interner Prozesse. Sie erstellt eine Analyse zum Thema Ernährung, um einen Überblick zu gewinnen, wie sich die Bevölkerung ernährt. Anhand dieser Analyse will Isabelle Räber gemeinsam mit der Partnerorganisation und den Bauernfamilien Lösungsansätze für eine gesündere und vielfältigere Ernährung finden.

Unsere Partnerorganisation vor Ort

Die Asociación de Liderazgo y Desarollo de Madriz (ALDEMA) wurde 2011 gegründet und setzt sich für eine nachhaltige, ökologische und soziale Entwicklung ein. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die Förderung von Respekt, Gleichberechtigung und die Gleichstellung der Geschlechter. Mit ihren Projekten stärkt sie zudem eine breite Beteiligung der verschiedenen Gesellschaftsschichten an kollektiven, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungsprozessen. Die ALDEMA arbeitet eng mit dem Netzwerk für ökologische Landwirtschaft (GPAE) zusammen. 

Ziele des Einsatzes

Dank der Unterstützung der Sozialarbeiterin Isabelle Räber hat unsere Partnerorganisation ALDEMA ihre Organisationsstrukturen weiterentwickelt und die Finanzplanung verbessert , was es ihr ermöglicht, ihre Arbeit langfristig zu verstärken. Darüber hinaus hat die von der ALDEMA begünstigte Bevölkerung ihr Wissen über den Anbau gesunder Lebensmittel erweitert. Mehr Vielfalt in der Produktion hilft dabei, die Ernährung langfristig zu sichern und mehr Einkommen zu generieren. Das Projekt kommt insbesondere Frauen zugute, die oft besonders von Armut betroffen sind. Sie werden dabei unterstützt, gemeinsam Gemüsegartenprojekte zu entwickeln, was ihre Unabhängigkeit und ihr Selbstbewusstsein langfristig stärkt.


Dieses Projekt wird in Zusammenarbeit mit INTERTEAM umgesetzt.

 

Fachperson

Isabelle Räber
Sozialarbeiterin

E-Mail

Eckdaten

01.03.2021 - 29.02.2024
Ocotal / Nicaragua
Ernährung und Einkommen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

«Dank Ihrer Spende erhalten benachteiligte Frauen in Nicaragua mehr Selbstbestimmung und verbessern ihre Ernährungssicherheit.» Isabelle Räber

Projekte in Nicaragua

Interessiert an einem Ausland-Job?

Abonnieren Sie jetzt unverbindlich unsere Job-News und erhalten Sie regelmässig Stellenangebote für Ihren zukünftigen Auslandeinsatz.