Jetzt spenden

Förderung einer ökologischen Landwirtschaft

Der Klimawandel hat in Nicaragua teils verheerende Folgen. Die Ernten werden immer öfter zerstört. Die ländliche Bevölkerung kämpft ums Überleben. Der Agronom Norman Alfaro unterstützt Projekte zur Förderung einer naturnahen und widerstandsfähigen Landwirtschaft.

Im Norden Nicaraguas machen sich die Auswirkungen des Klimawandels immer stärker bemerkbar. Die ländliche Bevölkerung ist je länger desto weniger in der Lage, ihre Ernährung zu sichern. Viele wandern auf der Suche nach Arbeit in die Städte oder ins Ausland ab. Die Umstellung auf Bio-Landbau und die Diversifizierung der Produktion helfen dabei, die Widerstandsfähigkeit der Betriebe zu verbessern und sich gegen den Klimawandel zu wappnen. Und der naturnahe Ansatz hat weitere Vorteile: Bauernfamilien verfügen über eine Vielzahl an Gemüsearten, verschiedene Früchte, Kräuter, Gewürze und Fleisch, die eine gesunde Ernährung insbesondere für Kinder ermöglichen. Die breit abgestützte Produktion fördert zudem ihre Flexibilität und den Handlungsspielraum. Sie können sich auf den lokalen Märkten besser positionieren und höhere Einkommen erzielen. Darüber hinaus tragen biologische Anbaumethoden zum Schutz der natürlichen Ressourcen bei. 

Der Kleinbauernverband UNAG und Norman Alfaro unterstützen die Bäuerinnen und Bauern bei der Umstellung auf Bio-Landbau und der Verbesserung ihrer Lebensbedingungen. Als Fachperson ist Norman Alfaro im Bereich des Projektmanagements tätig. Er trägt dazu bei, möglichst hilfreiche Angebote zu entwickeln und Projekte wirkungsvoll umzusetzen. Neben UNAG unterstützt Norman weitere Partnerorganisationen von Comundo, die im Bereich der Ernährungssicherheit und Einkommensförderung tätig sind. Ziel ist, auch auf übergeordneter und überregionaler Ebene positive Entwicklungsimpulse zu geben.

Partnerorganisation vor Ort

Die UNAG (Unión Nacional de Agricultores y Ganadores) ist ein Kleinbauernverband in Nicaragua, der sich eigenständig finanziert. Er unterstützt die Bauernfamilien im Departement Estelí und fördert den Bio-Landbau sowie die Diversifizierung und Vermarktung der Produktion, den Zugang zu lokalem Saatgut und die Erstellung von Bewässerungssystemen. Die Tätigkeiten von UNAG konzentrieren sich insbesondere auf Jugendliche und Frauen, die in ihrem unternehmerischen Denken gefördert werden und mit Unterstützung von UNAG neue Initiativen starten.  

Ziele des Einsatzes

Die Lebensbedingungen der Kleinbauernfamilien im Norden Nicaraguas verbessern sich dank biologischen Anbaumethoden und der Diversifizierung der Produktion. Familien verfügen über eine gesunde und ausreichende Ernährung. Zudem können sie ihre Position auf den lokalen Märkten stärken und ihre Einkommen steigern. Die naturnahe Landwirtschaft trägt dazu bei, die natürlichen Lebensgrundlagen für zukünftige Generationen zu schützen. 

 

Fachperson

Norman Alfaro
Agronom

E-Mail

Eckdaten

23.12.2020 - 31.12.2021
Estelì / Nicaragua
Ernährung und Einkommen

Danke für Ihre Unterstützung!

Dank Ihrer Spende können wir Bauernfamilien wertvolles Wissen über die Sicherung ihrer Ernährung vermitteln.

Projekte in Nicaragua