Jetzt spenden

Ernährungssicherheit für Bauernfamilien

Der Agrarökologe und Spezialist für nachhaltige Entwicklung Orlan García fördert den Wissensaustausch unter den Mitgliedern des Kleinbauernverbands, so dass Bauernfamilien ihre praktischen Erfahrungen zur Anpassung an den Klimawandel und zur Stärkung der Ernährungssicherheit miteinander teilen können.

Problemsituation Einsatzland

Das zweitärmste Land Lateinamerikas, Nicaragua, ist aufgrund seiner geografischen Lage den klimatischen Veränderungen (Häufung von extremen Wetterphänomen wie Hurrikane oder lange Dürreperioden) besonders ausgesetzt. In der Projektregion, der zentralen Trockenzone, sind zudem eine besondere Zunahme der Armut und eine Verschlechterung der Ernährungssicherheit zu beobachten. Ca. 60% der Menschen leben unterhalb der Armutsgrenze – doppelt so viele wie im Landesdurchschnitt! Gründe sind unzureichende Landflächen für Kleinbauern, eine schlechte Verteilung der guten Böden, falsche Anbautechniken sowie kaum vorhandene Kenntnisse über die jeweiligen Wertschöpfungsketten. Kleinbauern müssen zur Versorgung ihrer Familien häufig in Städte oder ins Ausland migrieren.

Partnerorganisation «UNAG Central»

In Nicaragua unterstützt Comundo den einzigen Kleinbauernverband des Landes, die «Unión Nacional de Agricultores» (UNAG). Der übergeordnete Dachverband, die UNAG Central, koordiniert dabei die verschiedenen regio-nalen UNAG-Verbände.

Der Kleinbauernverband vermittelt Strategien, anhand derer die Bauern den Wert ihrer Produkte steigern und diese zu besseren Preisen verkaufen können. Zudem unterstützt er die Gründung von Saatgutbanken und vertritt die Kleinbauernfamilien politisch.

Einsatz

Orlan García ist Agraringenieur und besitzt einen Master in Agrarökologie und nachhaltiger Entwicklung. Nun lässt er seine langjährige Berufserfahrung in diesem Bereich auf verschiedene Weise in die UNAG Central einfliessen:

Zum einen unterstützt er die UNAG im Bereich Fundraising und Organisationsentwicklung; zum anderen verfolgt Orlan García das Ziel, das Wissens-management und insbesondere die Datenbank der UNAG zu verbessern. Um eine gewisse Nachhaltigkeit seines Einsatzes zu gewährleisten, schult er die Verbandsmitglieder im Umgang mit der Datenbank.

So kann bis 2020 sichergestellt werden, dass die Datenbank der UNAG künftig aktuell bleibt und die Kleinbauern Art und Menge ihrer Produkte exakt erheben.

Mit seinem Einsatz trägt Orlan García dazu bei, dass die Kleinbauern in Nicaragua ihren Absatz steigern und somit mehr Einkommen erwirtschaften können.

 

Fachperson

Orlan García
Agraringenieur, MA in Agrarökologie & nachhaltiger Entwicklung

16.01.2019 - 31.12.2020
Managua / Nicaragua
Ernährung und Einkommen

Jetzt spenden

Projekte in Nicaragua