Jetzt spenden

Ein Bistro für mehr Einkommen & bessere Ernährung

Viele ländliche Familien Nicaraguas leben von unsicheren Einkünften aus den Bereichen Tourismus, Kunsthandwerk oder dem Anbau landwirtschaftlicher Produkte. Unregelmässige Einkünfte gefährden den Lebensunterhalt der Familien und damit die Ernährung. Dem wirkt Comundo mit diesem Projekt entgegen.

Die Ursachen sind vielfältig: Ein Rückgang des Tourismus in der Region, wenig Verarbeitung der landwirtschaftlichen Produkte, einseitige Ernährung wegen fehlender Gemüseproduktion oder auch fehlende Möglichkeiten, um die eigenen Produkte anbieten und verkaufen zu können. Den Mitgliedern der beiden Genossenschaften COTUCPROMA und UCANS im trockenen Norden Nicaraguas mangelt es an einem stabilen Einkommen und damit verbunden an einer ausreichenden und gesunden Ernährung ihrer Familien. 

Comundo will mit diesem Projekt Abhilfe schaffen und die Familien der beiden Genossenschaften vielfältig unterstützen: Durch die Eröffnung eines «Bistros» in den Räumlichkeiten von COTUCPROMA werden zukünftig lokal und nachhaltig angebaute Lebensmittel und Speisen angeboten. Der neue Treffpunkt bietet den Produzentinnen und Produzenten die Möglichkeit, ihre verarbeiteten wie unverarbeiteten Lebensmittel regional anzubieten. Auch handwerkliche Produkte erhalten so einen Ort, wo sie ausgestellt und verkauft werden können. Mit dem zusätzlichen Bau von Gewächshäusern und Gemüsegärten kann lokales Gemüse angebaut und für den Bistrobetrieb verwertet werden; ebenso eine Einrichtung für Legehennen, die Eier und Fleisch liefert. Überschüsse werden wiederum an die Mitglieder verteilt und sorgen so zusätzlich für eine gesicherte Ernährung.

Unsere Partnerorganisationen vor Ort

Cooperativa de Turismo Comunitario Protectores del Medio Ambiente (kurz COTUCPROMA R.L) ist eine 2014 gegründete Tourismusgenossenschaft. Zum Schutz der Umwelt setzt sie auf einen nachhaltigen Gemeinschaftstourismus. Ziel dieser Genossenschaft ist es, Einkommensalternativen für Bauernfamilien zu schaffen, die in den Siedlungen im Bezirk Madriz leben. Sie unterstütz zudem ihre Mitglieder in der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung. 

Unión de Cooperativas Agropecuarias del Norte de Las Segovias (kurz UCANS R.L.) ist ein genossenschaftlich organisierter Verbund von mehreren kleineren Genossenschaften im Norden Nicaraguas. 1998 gegründet, verfolgt UCANS die Mission, sich für die soziale und wirtschaftliche Weiterentwicklung ihrer Mitglieder einzusetzen.  

Ziel des Projekts

Im Vordergrund des Projekts steht die Verbesserung der Einkommen von über 120 Personen und deren Familien durch die Verarbeitung und Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleistungen. Die Familien erhalten zudem einen besseren Zugang zu nahrhaften und abwechslungsreicheren Lebensmitteln und somit eine bessere Ernährungssicherheit.

Beteiligte Fachleute

Dieses Projekt wird von folgenden Comundo-Fachleuten unterstützt und begleitet: Matteo Falteri (Berater für Business Development und Marketing), Marco Ventriglia (Umweltökonom) und Marbely Gonzales (Zooingenieurin)

Finanzierungsprojekt


Eckdaten

01.01.2021 - 31.12.2021
Region Madriz / Nicaragua
Ernährung und Einkommen

Jetzt spenden

Projekte in Nicaragua

Es freut uns, wenn Sie dieses Projekt mit einer Spende unterstützen möchten. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Elisha Frei. Ihre Online-Spende kommt unserem Landesprogramm Nicaragua zugute.

Kontakt



Elisha Frei

Institutionelle Partnerschaften / Projektfinanzierung
Tel. +41 58 854 11 50
elisha.frei@comundo.org