Jetzt spenden

Bessere Bildungsqualität für alle

Soziale Ungleichheit erschwert in Namibia den Zugang zu guter Bildung. Kinder mit Lernschwächen oder Beeinträchtigungen sind besonders benachteiligt. Die Heilpädagogin Nicole Koller engagiert sich für eine bessere Integration aller Schülerinnen und Schüler in den Schulalltag und stärkt die berufsvorbereitende Bildung.

Bildung ist der Schlüssel zu einer sozialen, gerechten und leistungsfähigen Gesellschaft. Namibia hat das früh erkannt und investiert seit Jahren einen hohen Anteil seines Staatshaushaltes in den Bildungssektor. In der Praxis gestaltet sich die Umsetzung allerdings nicht so einfach. Die Herausforderung, flächendeckend für genügend Schulen zu sorgen, generelle Infrastrukturprobleme und die grosse soziale Ungleichheit erschweren das Vorhaben. Zwar ist die Einschulungsrate hoch, dennoch erreichen noch zu viele Kinder keinen Abschluss und brechen die Schule vorzeitig ab. Besonders benachteiligt sind Schülerinnen und Schüler mit Lernschwächen, gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder aus zerrütteten Familienverhältnissen. Ihren Bedürfnissen will die Bildungsdirektion in der Kavango West Region in Zukunft mehr Rechnung tragen und die Bildungschancen aller Kinder verbessern – unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Geschlecht oder Behinderungen.

Die Sekundarlehrerin und Heilpädagogin Nicole Koller unterstützt die Bildungsdirektion bei diesem Vorhaben. Sie berät, schult und begleitet Lehrpersonen, Schulinspektoren sowie Bildungsbeauftragte bei der Umsetzung und Weitentwicklung von Unterrichtsmethoden und Lernmaterialien, die den Bedürfnissen aller Schulkinder gerecht werden. Darüber hinaus unterstützt sie die Einführung und den Ausbau von berufsvorbereitender Bildung.

Unsere Partnerorganisation vor Ort

Die Direktion für Bildung, Kunst und Kultur (DoEAC) in der Region Kavango West im Norden Namibias ist Teil des namibischen Ministeriums für Bildung. Aufgabe der Direktion ist die Sicherstellung von qualitativ hochwertiger und inklusiver Bildung für alle Lernenden. Der Ansatz der Inklusion und berufsvorbereitenden Bildung soll auf allen Ebenen im Bildungsbereich gestärkt werden. 

Ziel des Einsatzes

Kinder mit Behinderungen oder Lernschwächen erhalten im Schulalltag die nötige Unterstützung, um dem Unterricht folgen zu können. Lehrpersonen und weitere Mitarbeitende im Bildungsbereich verfügen über das nötige Wissen und Bewusstsein, um ihre Integration in den regulären Unterricht und in berufsvorbereitende Klassen zu fördern. Ziel ist, dass möglichst alle Kinder die Chance auf ein eigenständiges und glückliches Leben bekommen.

Fachperson

Nicole Koller
Sekundarlehrerin und Heilpädagogin

E-Mail

01.03.2021 - 28.02.2023
Nkurenkuru / Namibia
Bildung

Jetzt spenden

Projekte in Namibia