Jetzt spenden

Austausch und Lernen in sicherer Umgebung

In Bauleni, einem Slum in der sambischen Hauptstadt Lusaka, haben es Kinder und Jugendliche besonders schwer, sich frei entwickeln zu können. Der Sozialpädagoge Andreas Baumgartner stärkt das Jugendzentrum vor Ort in der Entwicklung neuer Freizeit- und Bildungsangebote und dem Wissensmanagement.
 

In der sambischen Hauptstadt Lusaka zählt der Bauleni-Slum mittlerweile 40’000 Bewohner/innen und wächst weiter. Die illegale Siedlung bietet keine ausreichende Infrastruktur für die vielen Menschen. Fehlende Wasserversorgung und sanitäre Anlagen erhöhen das Infektionsrisiko für Krankheiten wie Cholera und Typhus. Auch Malaria und HIV sind überdurchschnittlich stark verbreitet. Unter solchen Voraussetzungen geraten viele Kinder und Jugendliche auf die schiefe Bahn. Drogen- und Alkoholmissbrauch, Kriminalität, Prostitution und allzu frühe Schwangerschaften sind häufig. Auch Kindesmissbrauch ist eine Realität in Bauleni.

Partnerorganisation
In&Out of the Ghetto ist eine lokale Nonprofit-Organisation, die 2012 gegründet wurde. Im Bestreben, den Kindern und Jugendlichen des Bauleni-Slums eine gesunde Entwicklung zu ermöglichen, setzt sie im Jugendzentrum (Steve Biko Social Centre), das 2015 eröffnet wurde, auf soziale, schulische und berufliche Bildung sowie Freizeitgestaltung in Form von Sport und Ausflügen.

Ziel des Einsatzes
Andreas Baumgartner hilft dem 15-köpfigen Team der noch jungen NGO In&Out of the Ghetto bei der Weiterentwicklung des Jugendzentrums. Die Comundo-Fachperson unterstützt und schult die Mitarbeitenden in der Verbesserung von Prozessen und Abläufen sowie der Entwicklung neuer Aktivitäten, gemeinsam mit den jungen Menschen von Bauleni. Das Wissen soll in Zukunft breiter abgestützt werden, sodass eine Nachfolge für den Gründer und Direktor Diego Cassinelli möglich wird.
 

Fachperson

Andreas Baumgartner
Sozialpädagoge FH

E-Mail

01.02.2020 - 31.01.2023
Lusaka / Sambia
Bildung

Jetzt spenden

Projekte in Sambia