Jetzt spenden
Home AktuellesVeranstaltungenFilmtage Menschenrechte – Notre-Dame du Nil

NOTRE-DAME DU NIL

Samstag, 24. April 2021     

13.30 Uhr Film

1973 ist Ruanda – das Land der tausend Hügel – nach einem halben Jahrhundert belgischer Kolonisation unabhängig. «Notre-Dame du Nil» ist ein typisch katholisches Internat. Hier werden die Töchter der Elite des Landes ausgebildet: Sie sollen gute Manieren ebenso beherrschen wie die europäische Geschichte. In ihren Lebensträumen sind die Mädchen sich ähnlich, egal ob Hutu oder Tutsi. Die Verfilmung des Romans von Scholastique Mukasonga zeigt den sich anbahnenden Genozid im Land in feinen Bildern auf.

15.20 Uhr Gespräch

Mit Ruedi Küng, ehemaliger Afrikakorrespondent Radio SRF, Afrikaspezialist InfoAfrica.ch
Moderation Andreas Zumach, Völkerrechts- und Menschenrechtsexperte und UNO-Berichterstatter.

 

Infos zum Film

Regie: Atiq Rahimi
Ruanda, 93 min., OV/d

Trailer ansehen

 

11. Comundo Filmtage Menschenrechte

22. bis 24. April 2021 im stattkino Luzern
 

Programm und weitere Infos