Vortragsreihe – Friedensarbeit Philippinen

Marianne-Sonja und Markus Kieper-Ried sind Anfang 2017 in die Philippinen ausgereist, um sich als Fachpersonen von COMUNDO für die Menschen in der Provinz Kalinga einzusetzen. Deren Leben ist von Gewalt und Stammeskonflikten geprägt. Jetzt kehren die beiden für kurze Zeit in die Schweiz zurück, um von ihren Erfahrungen und ihrem Wirken zu berichten.

Marianne-Sonja und Markus Kieper-Ried sprechen mit Röbi Koller, TV-Moderator und Botschafter von COMUNDO, während seines Besuchs in Kalinga über ihren Dreijahres-Einsatz in den Philippinen. Hier Video anschauen

Infolge von Stammesfehden, Verlust von kultureller Identität und Umweltzerstörung kommt es in der Region Kalinga immer wieder zu Gewalt und Konflikten. Manchmal müssen Kinder aus Angst vor Gewaltakten aus der Schule evakuiert und in anderen Ortschaften unterrichtet werden. Die Education Commission, bei welcher der Schulsozialarbeiter Markus Kieper-Ried mitarbeitet, bietet Beratung für hilfsbedürftige Schüler/innen, Unterstützung für Eltern in ihrer Erziehungsrolle sowie Konfliktschulung an Schulen.

Die Tanz- und Bewegungstherapeutin Marianne-Sonja Kieper-Ried unterstützt die Social Action Commission (SAC) des Apostolischen Vikariat Tabuk Kalinga / Apayao (AVT) in der Friedens- und Versöhnungsarbeit und der Interessensvertretung der indigenen Bevölkerung.

Die beiden Fachpersonen von COMUNDO geben an folgenden Daten in Zürich, Dietlikon und Bülach Einblick in ihr Engagement:

- Mo, 24. September 2018, 19.00 Uhr, Reformiertes Kirchgemeindehaus Dietlikon
- Sa, 29. September 2018, 18.00 Uhr, kath. Kirche Dietlikon
- So, 30. September 2018, 10.30 Uhr, Vineyard Bülach, Bülach-Süd
- Mi, 10. Oktober 2018, 20 Uhr, Evangelisch-Methodistische Kirche Zürich

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Folgen Sie uns auf Twitter!