RomeroHaus Logo

RomeroHaus Luzern

Bildungszentrum und Veranstaltungsort
RomeroHaus Luzern

Newsletter bestellen via E-Mail

Diotima-Themenschwerpunkt

Im Rahmen der Tagung «Eine andere Politik – im Gespräch mit den Diotima-Denkerinnen» vom 1. Februar 2015 referierte die Sprachphilosophin Chiara Zamboni zum Thema «Improvisationen. In der gemeinsamen Sprache Verborgenes finden»

Archiv Veranstaltungen

Tag der offenen Tür Röbi Koller
Hier finden Sie Infos über Veranstaltungen in der Vergangenheit.

Anfahrt / Verkehrsverbindungen

vbl-Buslinien:
Linien 6 und 8 ab Luzern Bahnhof
Richtung Würzenbach bis Haltestelle
Brüelstrasse.
Linie 24 ab Meggen bis Haltestelle Brüel.

Bahn:
S-Bahn und Voralpenexpress ab
Luzern Bahnhof und Küssnacht a.R.
bis Haltestelle Luzern Verkehrshaus.

Schiff SGV:
Station Verkehrshaus-Lido

Hinweis:
Bitte benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel, da keine Parkplätze zur Verfügung stehen. Vielen Dank.

RomeroHaus-Protokolle

Die RomeroHaus-Protokolle dokumentieren die wichtigsten Veranstaltungen, die in den letzten 25 Jahren im RomeroHaus stattgefunden haben. Sie enthalten Referate und Gespräche, die auch nach Jahren noch aktuell sind. Mehr

Befreundete Organisationen

Seminarräume gesucht?

Wir vermieten Seminarräume mit moderner Infrastruktur an hervorragender Lage in der Stadt Luzern.

Veranstaltungen




Seiten
Wann:
04.05.2015 - 18.05.2015
jeweils montags von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Wo:
RomeroHaus Luzern

Schweigemeditation im RomeroHaus

Mehr lesen
Zweimal zwanzig Minuten still sitzen, dazwischen einfache Tanzschritte gehen, ein Lied singen, mit einem Tee abschliessen und austauschen.
Bemerkungen:
Die Schweigemeditation findet jeden Montag statt, ausser während der Schulferien und an Feiertagen: 25.05.2015 (Pfingstmontag) Bitte beachten Sie die neuen Veranstaltungszeiten: 18 bis 19 Uhr Weitere Daten im Mai: 04., 11. und 18. Mai 2015
Weiterführende Informationen
 
Wann:
Do 07.05.2015
18.30 Uhr - 19.45 Uhr
Wo:
beim Fritschibrunnen, Kapellplatz in Luzern

FAIRführung (Premiere)

Ein Stadtrundgang, der zu fairem Shoppen fairführt

Mehr lesen
Die 11/4-stündige Tour führt an kleinen und grossen Läden vorbei und zeigt unterhaltsam auf, wie Konsumentinnen und Konsumenten aktiv werden und zu einer gerechteren Welt beitragen können.
Kosten
15.- | 10.- für wenig Verdienende
Bemerkungen:
Die Touren finden bei jeder Witterung statt.
Weiterführende Informationen
 
Wann:
Fr 08.05.2015
19 Uhr - 21 Uhr
Wer:
Barbara Müller, Ethnologin, Südafrikakennerin, Koordinatorin KEESA
Wo:
RomeroHaus Luzern

Miners shot down

Film und Diskussion

Mehr lesen
Am 16. August 2012 erschoss die südafrikanische Polizei 34 Minenarbeiter, die für höhere Löhne streikten. Der eindrückliche Dokumentarfilm „Miners Shot Down“ (2014) lässt die Arbeiter von ihrem Streik erzählen und veranschaulicht die Ereignisse, die zum grössten Massaker seit dem Ende der Apartheid in Südafrika führten. So stellt dieser Film ein herausforderndes Dokument über einen bitteren Moment der jungen südafrikanischen Demokratie dar, das Fragen über die Beziehungen zwischen Rohstoffkonzernen, Polizeigewalt, ANC Parteivorsitzenden und Gewerkschaften aufwirft. Im Anschluss an die Vorführung laden wir zu einer Diskussion mit Barbara Müller, Ethnologin, Südafrikakennerin, Koordinatorin KEESA, ein.
Kosten
Eintritt frei | Kollekte
Bemerkungen:
"Miners Shot Down" von Regisseur Rehad Desai, South Africa, 2014, 85 min.
Weiterführende Informationen
 
Wann:
Mo 11.05.2015
18.30 Uhr - 19.45 Uhr
Wo:
beim Fritschibrunnen, Kapellplatz in Luzern

FAIRführung

Ein Stadtrundgang, der zu fairem Shoppen fairführt

Mehr lesen
Die 11/4-stündige Tour führt an kleinen und grossen Läden vorbei und zeigt unterhaltsam auf, wie Konsumentinnen und Konsumenten aktiv werden und zu einer gerechteren Welt beitragen können.
Kosten
15.- | 10.- für wenig Verdienende
Bemerkungen:
Die Touren finden bei jeder Witterung statt.
Weiterführende Informationen
 
Wann:
Mo 11.05.2015
19.30 Uhr - 21.30 Uhr
Wer:
Jörg Künzli, Professor für Staats- und Völkerrecht, Universität Bern; Marianne Hochuli, Leiterin Bereich Grundlagen, Caritas Schweiz
Wo:
RomeroHaus Luzern

Volksrechte oder Menschenrechte in Gefahr?

Zum Verhältnis von Völkerrecht und Landesrecht | Vortrag und Diskussion

Mehr lesen
Im Hinblick auf die Volksinitiative "Landesrecht vor Völkerrecht" die von der SVP ins Leben gerufen wurde, führt uns Jörg Künzli, Professor fürs Staats- und Völkerrecht, Universität Bern, in das kontroverse und komplexe Thema ein. Unter anderem erfahren wir, was die geltende Rechtsordnung zu einem Konflikt zwischen völkervertraglichen Verpflichtungen und den Vorgaben eines Bundesgesetzes (oder der Bundesverfassung) sagt. Er zeigt zudem die Folgen auf, wenn dem Landesrecht Vorrang vor internationalen vertraglichen Verpflichtungen eingeräumt wird.
Kosten
Fr. 15.- | Fr. 12.- (Studierende/wenig Verdienende)
Bemerkungen:
Referent Jörg Künzli ist Professor für Staats- und Völkerrecht an der Universität Bern. Er arbeitet im Bereich allgemeines Völkerrecht, internationaler Menschenrechtsschutz und im Schnittstellenbereich zwischen Völkerrecht und Landesrecht. Mit einer Einführung von Marianne Hochuli, Leiterin Bereich Grundlagen, Caritas Schweiz „Warum wir uns für das Völkerrecht einsetzen sollten“.
Weiterführende Informationen
 
Wann:
Mi 20.05.2015
18.30 Uhr - 19.45 Uhr
Wo:
beim Fritschibrunnen, Kapellplatz in Luzern

FAIRführung

Ein Stadtrundgang, der zu fairem Shoppen fairführt

Mehr lesen
Die 11/4-stündige Tour führt an kleinen und grossen Läden vorbei und zeigt unterhaltsam auf, wie Konsumentinnen und Konsumenten aktiv werden und zu einer gerechteren Welt beitragen können.
Kosten
15.- | 10.- für wenig Verdienende
Bemerkungen:
Die Touren finden bei jeder Witterung statt.
Weiterführende Informationen
 
Wann:
Sa 30.05.2015
13.30 Uhr - 17.15 Uhr
Wer:
Nina Streeck, Redaktorin NZZ am Sonntag; Georg Bosshard, Universitätsspital Zürich
Wo:
RomeroHaus Luzern

Wann ist es Zeit zu sterben - Entscheidung am Lebensende

Impulstagung mit Referaten und Film

Mehr lesen
Diese Impulstagung stellt sich mit Referaten und einem Film der heiklen Frage: Wann ist es Zeit zu sterben? Eine Frage, die mit dem heute weitverbreiteten Ideal eines durch und durch selbstbestimmenden Lebens und Sterbens an Komplexität stark zugenommen hat. Ist es tatsächlich alles entscheidend, dass jeder Mensch selbst bestimmen kann, auf welche Weise er ableben möchte? Gerät nicht ausser Acht, dass sich dahinter mehr verbirgt? "Nämlich die Vorstellung, nur wer selbst für sich sorgen kann und nützlich ist, führe ein sinn- und würdevolles Leben" (Nina Streeck). Diese Impulstagung gibt Anregungen zum persönlichen Nachdenken:über ein differenziertes Würdeverständnis, über Abhängigkeit und Selbstbestimmung, über die Vorstellung vom guten Tod.
Kosten
Eintritt frei | Kollekte
Bemerkungen:
Die Impulstagung besteht aus zwei Teilen (Referate und Film), die unabhängig voneinander besucht werden können. In Kooperation mit „Stadt Luzern 60plus – eine Initiative des Projektes Altern in Luzern“ Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.
Weiterführende Informationen
 
Wann:
Sa 30.05.2015
16.00 Uhr - 17.15 Uhr
Wo:
beim Fritschibrunnen, Kapellplatz in Luzern

FAIRführung

Ein Stadtrundgang, der zu fairem Shoppen fairführt

Mehr lesen
Die 11/4-stündige Tour führt an kleinen und grossen Läden vorbei und zeigt unterhaltsam auf, wie Konsumentinnen und Konsumenten aktiv werden und zu einer gerechteren Welt beitragen können.
Kosten
15.- | 10.- für wenig Verdienende
Bemerkungen:
Die Touren finden bei jeder Witterung statt.
Weiterführende Informationen
 
Wann:
Sa 30.05.2015
7.15 Uhr - 12.15 Uhr
Wo:
RomeroHaus Luzern

Ein Morgen in Achtsamkeit

Meditation

Mehr lesen
Das Angebot richtet sich an Erwachsene, die sich eine Auszeit vom Alltag nehmen wollen und bereit sind, einen Vormittag im Schweigen zu verbringen. Wenn äussere Reize wegfallen, öffnen sich neue Räume. Mit wechselnden Praktiken wird eine liebevolle Achtsamkeit geübt: Mehrere Etappen zu 20 Minuten stilles Sitzen (Zen), Bewegungsmeditation Shibashi - Qi Gong, Leibarbeit und kurzer gezielter Austausch in der Gruppe. Auch das Frühstück gehört dazu. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Detailprogramm erhältlich.
Kosten
pro Morgen inkl. Frühstück Fr. 25.- bis Fr. 40.- (Selbsteinschätzung)
Bemerkungen:
Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung bis 28. Mai 2015 erforderlich.
Anmeldeschluss
Do 28.05.2015
Weiterführende Informationen
 
Online Anmelden
 
Wann:
Mo 01.06.2015
14 Uhr - 17.30 Uhr
Wer:
Regula Grünenfelder, Bernd Lenfers
Wo:
RomeroHaus Luzern

Katholische Dialoge: Den Glauben neu denken und zur Sprache bringen

Neues Reden von Glaube in Theologie und Praxis

Mehr lesen
Der 35. Katholische Dialog beendet die Veranstaltungsreihe "Den Glauben neu denken und zur Sprache bringen" mit dem Thema "Neues Reden von Glaube in Theologie und Praxis". Am Dialog wirken als Referierende Regula Grünenfelder (Frauenbund, FrauenKirche Zentralschweiz) und Bernd Lenfers-Grünenfelder (Gemeindeleiter Zug) und als Moderator Erwin Koller (Theologe und Journalist) mit.
Kosten
15.- (Unkostenbeitrag), 15.- (für das Abendessen)
Anmeldeschluss
Do 28.05.2015
Weiterführende Informationen
 
Seiten