Stadtrundgang «FAIRführung»

Ein etwas anderer Stadtrundgang durch die Altstadt von Luzern, der zu gerechtem und nachhaltigen Shoppen fairführt. Im Herbst 2017 führen wir wieder öffentliche Stadtrundgänge durch.

Welchen Beitrag kann ich persönlich leisten, um beim Handykauf existenzsichernde Löhne für Menschen im Süden sicherzustellen? Wo kann ich nachhaltig produzierte Kleider einkaufen? Und wie kann ich zum Schutz der Regenwälder in Kolumbien oder Indonesien beitragen? Auf diese und weitere Fragen gibt die «FAIRführung» anhand konkreter Beispiele eine Antwort.

Die FAIRführung ist ein gemeinsames Angebot von COMUNDO und der Geschichtenerzählerin Maria Greco. Rund 1000 Personen haben den alternativen Stadtrundgang in Luzern bereits besucht und unerhörte Geschichten über Sand in der Jeans, Soja im Fleisch und Blut im Handy gehört.

Öffentliche FAIRführungen

Die nächsten öffentlichen FAIRführungen finden an folgenden Daten statt:
 
  • Mittwoch, 18. Oktober 2017, 18.30 Uhr
  • Dienstag, 24. Oktober 2017, 18.30 Uhr
  • Samstag, 4. November 2017, 16.30 Uhr
Treffpunkt: Kapellplatz beim Fritschibrunnen, Luzern

Dauer: Ca. 75 Minuten

Kosten: CHF 15.- / CHF 10.- für Studierende oder wenig Verdienende

Anmeldung: Für Einzelpersonen ist keine Anmeldung erforderlich, bei grösseren Gruppen ab 5 Personen ist eine Anmeldung an veranstaltungen-romerohaus@comundo.org erwünscht.

Die Touren finden bei jeder Witterung statt.

Geschlossene Gruppen

Wir bieten die FAIRführung auch für geschlossene Gruppen an. Bitte kontaktieren Sie uns! Anschliessend an den Rundgang kann das Thema in einem Workshop vertieft werden.

Dauer Stadtrundgang: 1 1/4 Std.
Dauer Workshop: 1 bis 3 Std. im RomeroHaus

Kosten Stadtrundgang: Fr. 300.-
Kosten Workshop: nach Absprache

In Zusammenarbeit mit:

Maria Greco, Geschichtenerzählerin

Kontakt

Sabine Hunger

Verantwortliche HOPLAA & Sensibilisierung
T +41 58 854 11 87
sabine.hunger@comundo.org

Esther Suter

Sachbearbeiterin Bildung & Sensibilisierung
T +41 58 854 11 73
veranstaltungen-romerohaus@comundo.org